2. Spieltag Hinrunde 2019/2020

 

„ZWEITES SUPER-WOCHENENDE FÜR DIE TTV IN FOLGE“

 

Herren

Verbandsliga: TTV Neheim-Hüsten – SV Bergheim 9:4

Auch das zweite Heimspiel konnte die 1. Mannschaft recht klar für sich entscheiden, obwohl gleich zwei Stammspieler ersetzt werden mussten. Doch in diesem Fall war das nicht unbedingt ein Nachteil, da das untere Paarkreuz der Hausherren den Bergheimer Abwehrspielern deutlich überlegen war. Auch sonst lief es von Beginn an rund, sodass man mit 3:0 nach den Doppeln starten konnte. Somit konnte die Tabellenführung der noch jungen Saison weiter verteidigt werden.

Die Punkte erspielten: Rocholl/Brosig, Dybiec/Rock, Henne/Spanke, Dybiec, Henne (2), Brosig, Spanke und Rock

 

Bezirksliga: TTV Neheim-Hüsten – PTSV Dortmund 9:1

 Auch die Zweite bleibt zuhause weiter ungeschlagen, obwohl das obere Paarkreuz in der 1. aushelfen musste. Bis zur Mitte des Spiels gingen alle Spiele recht deutlich an die Leuchtenstädter. Doch dann gab es gleich drei Spiele in Folge, die erst im 5. Satz entschieden wurden. Dabei musste sich lediglich Michael Reitz gegen den gegnerischen Abwehrspieler Christian Hrncir geschlagen geben. Sowohl Tillmann, als auch Gassen setzten sich am Ende knapp durch. Den deutlichen Schlusspunkt zum Sieg erspielte Matthias Havestadt in einem souveränen Spiel gegen PTSV-Spitzenspieler Kockerbeck.

TTV: Havestadt/Gassen, Tillmann/Reitz, Schulte/Krause, Havestadt (2), Schulte, Tillmann, Gassen und Krause

 

 1. Kreisklasse: TTV Neheim-Hüsten IV – TuS Bad Sassendorf III 9:3

Recht deutlich gewann die IV. Herrenmannschaft gegen die Drittvertretung von Bad Sassendorf, obwohl zwei 5-Satz Spiele verloren gingen. Dies war das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Patrick Graf konnte sogar zwei Punkte für die TTV erzielen.

TTV: Krick/Graf, Scheel/Becker, Krick, Schroeder, Graf (2), Scheel, Becker und Bader

 

 3. Kreisklasse: TTV Neheim-Hüsten V – TuS Niederense 4:6

Die Fünfte musste sich dem Gast aus Niederense knapp geschlagen geben. Im Entscheidungsspiel verlor Matthias Nölle nach einer 2:0 Führung am Ende doch noch unglücklich, sodass die Punkte nach Niederense gingen.

TTV: Alex/Junghölter, Alex, Junghölter und Kuß

 

TTV Neheim-Hüsten VI – TuS „Jahn“ Berge II 4:6

Auch die Sechste verlor, ebenso wie die Fünfte, unglücklich im Entscheidungsspiel. Das Spiel fand parallel zum regulären Trainingsbetrieb statt, sodass viele TTVler das Team anfeuern konnten. Allerdings wurden beide Doppel verloren, was einen lockeren Start in die Einzelrunden erschwerte.

Es punkteten: Tauber, Dr. Biermann-Heimann (2) und Wolff

 

Damen

Bezirksliga: TTV Neheim-Hüsten – CVJM Hamm 8:5

Die Damen sicherten sich in einem hart umkämpften Spiel den 2. Sieg in Folge. Dabei spielte Spitzenspielerin Denise Krick stark auf und machte 3 Punkte. Auch Nathalie Willner konnte 2 Punkte zum Erfolg des Teams beisteuern. Etwas unglücklich lief die Partie zunächst für Marleen Willner, die ihren Gegnerinnen zweimal in Folge nach 5 Sätzen gratulieren musste. Das letzte Spiel konnte sie dann allerdings noch für sich entscheiden und so für den Siegpunkt sorgen.

Es punkteten: Krick/Marleen Willner, Krick (3), Marleen Willner, Nathalie Willner (2) und Bannert

 

Jugend

Jungen 13 Kreisliga: TTV Neheim-Hüsten – SSV Meschede: 0:10

Leider chancenlos war die Jungen 13 Mannschaft an diesem Spieltag. Gleich zwei 5-Satz Spiele gingen zu Beginn verloren. Am Ende musste man dem (noch) zu starken Gegner aus Meschede gratulieren.

 

Jungen 11 Kreisliga: TTV Neheim-Hüsten – DJK SR Cappel: 1:9

Einen schwierigen Start hatte auch die Jungen 11 Mannschaft der TTV am für sie 1. Spieltag. Den einzigen Punkt konnte Mika Braun in einem starken Spiel einfahren. Doch auch Carlo Müller war nah dran an einem Punktgewinn und kämpfte sich bis in den fünften Satz. Für beide Jugendmannschaften war dies das erste Meisterschaftsspiel überhaupt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.