05. Spieltag Hinrunde 2020/2021

Herren

NRW-Liga 1: TTV Neheim-Hüsten – TTC Ruhrstadt Herne 8:4

Gegen die Gäste aus Herne konnten die Neheimer mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Bastian Steeg erwischte einen guten Tag und ließ seinen beiden Gegnern wenig Chancen. Auch Marius Goebel gewann sein erstes Spiel gegen Nemanja Gambiroza deutlich in drei Sätzen. Daniel Brosig verlor nach hoher Führung äußerst unglücklich gegen Schemp in fünf Sätzen.
Marc Rocholl hingegen fand in seinem zweiten Einzel gegen Jasper Reinbothe erst ab dem dritten Satz zu sich. Doch von da an überließ er seinem Gegner nur noch ingesamt acht Punkte in drei Sätzen.

TTV: Steeg (2), Goebel, Höhm, Rocholl, Dybiec (2) und Brosig

 

Landesliga 2: TTV Neheim-Hüsten II – SV Neubeckum 8:4

Auch die zweite konnte sich mit acht zu vier durchsetzen. Bei beiden Mannschaften fehlte dabei ein Spieler aus dem oberen Paarkreuz.
Die meisten Partien verliefen recht deutlich. Es gab jedoch auch ein paar Entscheidungssatzspiele: Havestadt setzte sich gegen Bessmann durch, Henne und Stiller verloren jedoch.

TTV: Henne, Rock (2), Havestadt (2), Samol (2) und Stiller

 

Bezirksklasse 5: TTV Neheim-Hüsten III – SSV Meschede 8:4

Und auch die dritte gab nur vier Spiele ab. Benedikt Stiller erspielte direkt vor seinem Einsatz in der zweiten noch wichtige Punkte gegen Meschede. Im einzigen Fünf-Satz-Spiel des Matches konnte sich Denise Krick gegen Altmeister Manfred Blessenohl durchsetzen.

TTV: Stiller (2), Gassen, Krause (2), Guarda, Schröer und D. Krick

 

  1. Kreisklasse 2: TTV Neheim-Hüsten IV – TuS „Jahn“ Berge 5:3

Ein knappes Duell lieferten sich die Hüstener gegen Berge. Die Hälfte der Spiele wurde erst im letzten Satz entschieden. Gleich zwei dieser Partien verlor unglücklicherweise Marleen Willner. Nichtsdestotrotz konnten sich die Leuchtenstädter am Ende knapp durchsetzen.

TTV: D. Krick (2), Na. Willner und Alex (2)

 

  1. Kreisklasse: TTV Neheim-Hüsten V – TuS Oeventrop II 11:1

Gegen Oeventrop spielte die fünfte stark auf und überließ den Gästen nur ein einziges Match. Doch so klar wie es auf den ersten Blick aussieht, verlief die Partie nicht. Denn die Neheimer konnten sich in allen knappen Spielen durchsetzen. Nicole Willner gewann gleich zwei Spiele im Entscheidungssatz.

TTV: A. Krick (2), Schroeder, Graf (2), Ni. Willner (2), Becker (2) und Hölter (2)

  1. Kreisklasse: Soester TV III – TTV Neheim-Hüsten VI 1:7

Auch der Sechstvertretung der Neheimer gelang ein deutlicher Sieg. Jens van Norden bezwang Andreas Biermann-Heimann mit nur zwei Punkten Unterschied und konnte den Soestern so einen Ehrenpunkt sichern.

TTV: Khiata (2), Tauber (2), Biermann-Heimann und Junghölter (2)

 

  1. Kreisklasse: DJK GW Arnsberg III – TTV Neheim-Hüsten VIII 2:6

Auch die achte Herren erspielte sich in Arnsberg einen deutlichen Sieg. Die Arnsberger Damen leisteten jedoch erheblichen Widerstand. Roland Buemann bekam dies direkt doppelt zu spüren und musste in beiden Spielen über die volle Distanz gehen. Im zweiten Spiel gegen Gaby Luhmann belohnte er sich dann mit seinem ersten Saisonsieg.

TTV: Humpe (2), Wolf (2), Hoffmann und Buemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.