02. Spieltag Hinrunde 2020/2021

Herren

NRW-Liga 1: SC Union Lüdinghausen – TTV Neheim-Hüsten 4:8

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison wurde es erneut knapp.
Besonders Marius Goebel spielte stark auf und gewann im oberen Paarkreuz beide Einzel. Damit durchbrach er auch gleichzeitig zum ersten Mal die magische TTR-Grenze von 200 Punkten.
Doch auch das untere Paarkreuz um Tadeusz Dybiec und Daniel Brosig ließen nichts anbrennen und sicherten den Hüstenern jeweils zwei Punkte.
Auch Marco Höhm und Marc Rocholl steuerten jeweils einen Sieg zum Endstand von vier zu acht bei.

TTV: Goebel (2), Höhm, Rocholl, Dybiec (2) und Brosig (2)

Landesliga 2: Hammer SportClub – TTV Neheim-Hüsten II 6:6

Die zweite trat als Tabellenletzter gegen den Tabellenführer aus Hamm an. Dabei kam es zu vielen knappen Spielen und am Ende zu einem gerechten Unentschieden.
Tobias Samol erspielte mit seinem Abwehrspiel souverän zwei Punkte. Die restlichen Siegpunkte erspielten Spanke, Henne und Rock.

TTV: Spanke, Henne (2), Rock und Samol (2)

 

Bezirksklasse 5: SV RW Westönnen – TTV Neheim-Hüsten III 4:8

In Westönnen erkämpfte sich die dritte Herren den Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Im oberen Paarkreuz war lediglich die gegnerische Nummer eins Markus Keggenhoff nicht zu schlagen. Kevin Guarda und Christian Schröer erspielten in der Mitte gleich vier Siege und auch Denise Krick und Marco Stuttmann steuerten jeweils einen Punkt bei.

TTV: Gassen, Krause, Guarda (2), Schröer (2), Stuttmann und D. Krick

 

  1. Kreisklasse 2: TuS Bruchhausen III – TTV Neheim-Hüsten IV 4:4

Die Viertvertretung der TTV erkämpfte sich ein sonderbares Remis. Denn außer einer Partie gingen alle Spiele drei zu null aus, sowohl für die Bruchhausener, als auch für die Neheimer.
Lediglich Denise Krick verlor im ersten Spiel des Abends einen Satz gegen Janik van Bargen.

TTV: Müller (2), D. Krick, Alex

 

  1. Kreisklasse: TuS Wadersloh II – TTV Neheim-Hüsten V 10:2

Für die fünfte Herren lief es in Wadersloh weniger gut. Lediglich Patrick Graf erspielte sich nervenstark in zwei Fünfsatz-Spielen den Sieg. Bei allen anderen Partien mussten die Hüstener den Gastgebern zum Sieg gratulieren.

TTV: Graf (2)

 

  1. Kreisklasse 3: TuS Medebach III – TTV Neheim-Hüsten VII 1:7

Die siebte erspielte in Medebach ein souveränes eins zu sieben. Dabei unterlag lediglich Christian Wolter dem Medebacher Malte Schäfer in fünf Sätzen. Alle anderen Spiele gingen in maximal vier Sätzen an die Leuchtenstädter.

TTV: F. Junghölter (2), B. Goebel (2), Hoffmann (2) und Wolter

 

Jugend

Jungen 15 Kreisklasse 2: TuS Bruchhausen – TTV Neheim-Hüsten 7:1

In Bruchhausen bestritt die Jungen 15 Mannschaft der TTV ihr erstes Spiel der neuen Saison.
Mats Frerich konnte dabei nach einem null zu zwei Satzrückstand gegen Nils Amen noch einen Ehrenpunkt für die Hüstener erspielen. Auch Justin Kniephof stand in seinem zweiten Einzel kurz vorm Sieg, musste aber am Ende seinem Gegner Nico Pennekamp gratulieren.

TTV: Frerich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.