01. Spieltag Hinrunde 2020/2021

Herren

NRW-Liga 1: TTV Neheim-Hüsten – SV Brackwede 7:5

Die erste Herrenmannschaft der TTV erspielte ein sensationelles sieben zu fünf gegen die favorisierten Gäste aus Brackwede.
Durch das aufgrund der Corona Pandemie geänderte Spielsystem werden keine Doppel mehr gespielt. Dafür werden allerdings alle Einzel ausgespielt, sodass es immer zwölf Matches pro Spiel gibt und jeder Spieler zwei Einzel bestreitet.
Die Neheimer konnten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugen. Jeder konnte ein Spiel für sich entscheiden und Marco Höhm erspielte sogar zwei Siege, jeweils im Entscheidungssatz.
Nicht zu schlagen war auch Brackwedes Spitzenspieler Stefan Höppner, der sich in beiden Einzeln souverän durchsetzen konnte.

TTV: Steeg, Goebel, Höhm (2), Rocholl, Dybiec und Brosig

Landesliga 2: TTV Neheim-Hüsten II – TTC GW Bad Hamm III 4:8

Für die zweite lief es weniger gut. Von den insgesamt acht Partien, die Hamm gewann, ging es vier Mal in den fünften Satz. Am Ende immer mit dem besseren Ende für die Gäste. Somit war an diesem Abend nicht mehr viel zu holen für die Neheimer. Einen guten Einstand bei der TTV hatte Tobias Samol, der sein erstes Spiel ohne Satzverlust beendete und auch im zweiten Einzel unmittelbar vor einem Sieg stand.

TTV: Henne, Rock, Samol und Tillmann

 

Bezirksklasse 5: TTV Neheim-Hüsten III – SV BW Eickelborn 12:0

Einen auf den ersten Blick deutlichen Sieg konnte die dritte Mannschaft für sich verbuchen. Dabei war das Spiel doch spannender, als es das Endergebnis vermuten lässt. In fünf der zwölf Spiele mussten die Neheimer über die volle Distanz gehen. Besonders spannend machte es Benedikt Stiller, der beide Spiele erst im fünften Satz entscheiden konnte.

TTV: Schulte (2), Stiller (2), Gassen (2), Krause (2), Guarda (2) und Stuttmann (2)

 

2. Kreisklasse 3: TTV Neheim-Hüsten VI – TV Fredeburg III 4:4

Zusammen mit der Siebtvertretung, eröffnete die sechste bereits am Donnerstag die neue Saison für die TTV. Auch bei den 4er-Mannschaften gibt es keine Doppel und alle Einzelpartien werden ausgespielt. Gegen die Fredeburger gab es viele deutliche Spiele, sowohl für die Heim-, als auch die Gastmannschaft. In nur zwei der Partien mussten mehr als drei Sätze gespielt werden.

TTV: Junghölter, Tauber (2) und Dr. Biermann-Heimann

 

3. Kreisklasse 3: TuS Oeventrop IV – TTV Neheim-Hüsten VII 2:6

Das einzige Auswärtsspiel des Spieltags bestritt die siebte in Oeventrop. In einem anfangs recht ausgeglichen Spiel konnten sich die Hüstener am Ende durchsetzen. Im unteren Paarkreuz erkämpften Axel Hoffmann und Max Humpe vier Punkte. Hendrik Stadtler und Björn Goebel steuerten jeweils einen Punkt zum Sieg bei.

TTV: Stadtler, Goebel, Hoffmann (2) und Humpe (2)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.