10. Spieltag Hinrunde 2019/2020

 

„Erste Herren spielt sich in Bestbesetzung zum Sieg“

 

Herren:

Verbandsliga: TTV Neheim-Hüsten – SV Brackwede II 9:3

Gegen den SV Brackwede II fuhr die 1. Herren einen klaren Sieg ein. Nach den ersten vier Spielen stand es bereits 4:0 für die TTV. Doch dann kam es zum Fünf-Satz-Krimi zwischen Marc Rocholl und Philip Kortekamp. Rocholl verlor die ersten beiden Sätze deutlich, spielte dann jedoch stark auf und kämpfte sich bis in den Entscheidungssatz. Doch am Ende des Satzes fehlte ihm dann das nötige Quäntchen Glück. Auch Daniel Brosig verlor unglücklich im fünften Satz. In guter Form präsentierte sich Tadeusz Dybiec, der beide Einzel souverän für sich entschied.

Die Punkte erspielten: Höhm/Henne, Rocholl/Möller, Dybiec/Brosig, Höhm, Rocholl, Dybiec (2), Henne und Möller.

 

Bezirksliga: TTV Neheim-Hüsten II – TuS Holzen-Sommerberg 2:9

Nicht so gut lief es bei der 2. Mannschaft an diesem Wochenende. Nur das Doppel Stiller/Gassen und Benedikt Stiller im Einzel konnten sich gegen die Gäste durchsetzen. Allerdings gingen fünf der elf gespielten Partien im fünften Satz an Holzen-Sommerberg. Das Spiel hätte also auch durchaus anders ausgehen können.

TTV: Stiller/Gassen und Stiller

 

Bezirksklasse: TTV Neheim-Hüsten III – DJK SR Cappel II 8:8

Ein bitteres Unentschieden erspielte die dritte Herren gegen Cappel II, die nur zu viert antraten. Somit wurden schon fünf der acht Partien kampflos gewonnen. Da das Doppel Krause/Müller sowohl das Anfangs- als auch das Abschlussdoppel gewann und auch Marco Stuttmann ein Einzel für sich entschied, blieb wenigstens ein Punkt in Neheim.

TTV: Krause/Müller (2), Ni. Willner/Hölter und Stuttmann

 

  1. Kreisklasse: TTV Neheim-Hüsten IV – SV BW Eickelborn II 4:9

Am Freitagabend verlor die 4. Herren gegen die 2. Mannschaft von Eickelborn mit vier zu neun trotz eines zwei zu eins Vorsprungs nach den Doppeln. Anschließend konnten nur noch Meinolf Bader und Ahmed Nader Khiata ihre Einzel für sich entscheiden. Ralf Becker musste sich im fünften Satz gegen Kevin Lüchtefeld geschlagen geben.

TTV: Krick/Graf, Bader/Khiata, Bader und Khiata

 

3. Kreisklasse: TTV Neheim-Hüsten V – TuS Sundern V 4:6

Im Derby gegen Sundern zogen die Neheimer knapp den kürzeren. Nervenstark an diesem Spieltag war vor allem Axel Hoffmann, der beide Einzel knapp im Entscheidungssatz für sich entscheiden konnte.

Es punkteten: N. Junghölter/Khiata, Khiata und Hoffmann (2)

 

Jugend

Jungen 11 Kreisliga: TTV Neheim-Hüsten – TuS Sundern 1:9

An diesem Spieltag musste auch die Jungen 11 Mannschaft der TTV gegen die Sunderaner spielen. Doch auch bei diesem Spiel konnte man am Ende die Punkte nicht in Neheim behalten. Max Steinke konnte allerdings gegen Tim Schwamberger in vier Sätzen gewinnen.

TTV: Steinke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.