10. Spieltag Rückrunde 2018/2019

 

 

Zweite Herren erreicht Mindestziel in Dortmund

 

 

Bezirksliga:

PTSV Dortmund – TTV Neheim-Hüsten II 8:8

Die zweite Herrenmannschaft der TTV muss sich mit einem Unentschieden gegen den PTSV Dortmund zufrieden geben. Mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln spielte auch das obere Paarkreuz stark auf und sicherte sich beide Punkte. Anschließend legte der Gastgeber los und konnte auf 4:4 gleichziehen. In der zweiten Einzelrunde legte die TTV erneut durch das starke obere Paarkreuz vor. Aber wie zuvor konnte die Mannschaft den Vorsprung nicht nutzen. Der PTSV ging durch 4 Siege in Folge mit 8:7 in Führung. In einem spannenden 5-Satz-Spiel konnte die TTV schließlich die Nerven behalten und sich das Unentschieden sichern.

Erfolgreich waren: Stiller/Gassen, Havestadt/Tillmann (2), Stiller (2), Havestadt (2) und Tillmann.

 

2. Kreisklasse:

SV RW Westönnen II – TTV Neheim-Hüsten IV 7:3

Die sonst erfolgsverwöhnte Mannschaft der TTV muss gegen Westönnen ihre erste Niederlage in der Saison hinnehmen. In den Doppeln stand es zunächst unentschieden. In den Einzeln zog der Gastgeber jedoch schnell davon. Becker und Bader sorgten für etwas Ergebniskosmetik, ansonsten war nicht mehr viel zu holen.

Es punkteten: Becker/Scheel, Becker und Bader.

 

3. Kreisklasse:

TTV Werl-Büderich IV – TTV Neheim-Hüsten V 4:6

Die fünfte Herrenmannschaft feiert einen knappen Sieg gegen den TTV Werl-Büderich. Nach einem 0:2 Rückstand aus TTV-Sicht, behielt die Mannschaft in den Einzeln die Oberhand. Damit sichert sie sich den 5. Tabellenplatz.

Die Punkte erspielten: Nicolas Junghölter (2), Frank Junghölter (2), Kuß und Hoffmann.