Sie sind hier: www.ttv-neheim-huesten.de > Aktuelles > Neuigkeiten-Details

6. Spieltag Rückrunde 2017/2018

04.03.2018

Zweite Herren macht einen Schritt in Richtung Klassenerhalt


Herren

Landesliga
- spielfrei -


PTSV Dortmund – TTV Neheim-Hüsten II 3:9
Wichtiger Punktgewinn für die Zweitvertretung der TTV Neheim-Hüsten. Die Herren konnten erstmals in dieser Saison alle drei Eingangsdoppel für sich entscheiden und legten damit einen furiosen Start hin. Auch in den Einzeln zeigte die Mannschaft eine solide Leistung. Im oberen und mittleren Paarkreuz konnte jeweils ein Punkt für die TTV verbucht werden, das untere Paarkreuz sicherte gleich beide Punkt zum zwischenzeitlichen 7:2. Havestadt musste sich gegen den gegnerischen Spitzenspieler geschlagen geben, bevor Rock und Stiller mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg den Sack zu machten. Durch den Erfolg ist das Ziel Klassenerhalt für die zweite Herrenmannschaft schon fast gesichert. Die TTV belegt derzeit den achten Tabellenplatz mit 5 Punkten Vorsprung.
Für die TTV punkteten: Stiller/Gassen, Havestadt/Rock, Krause/Reitz, Havestadt, Rock, Stiller (2), Reitz und Krause.
 
Julian Rock


Damen

Bezirksliga
SV Germania Salchendorf – TTV Neheim-Hüsten 3:8
Auch die erste Damenmannschaft punktet im Auswärtsspiel gegen den SV Germania Salchendorf II mit 8:3. Nach einem holprigen Start, bei dem gleich beide Doppel klar an die Gegnerinnen gingen, musste sich auch Nicole Willner gegen die gegnerische Spitzenspielerin geschlagen geben. Mit einem Rückstand von 0:3 starteten die Damen dann aber die Aufholjagd und gaben im gesamten Spiel kein einziges Einzel mehr ab. Matchwinnerin war Denise Krick mit drei gewonnen Spielen.
Erfolgreich waren: Krick (3), Nicole Willner, Marleen Willner (2) und Nathalie Willner (2).


Jugend

Jungenkreisliga
TuS Sundern IV – TTV Neheim-Hüsten 8:5
Die Jugendmannschaft unterliegt beim TuS Sundern mit 5:8. Die Jungs konnten das Spiel lange Zeit sehr ausgeglichen gestalten und an die knappe Führung der Gastgeber anschließen. Am Ende hatte Sundern jedoch die Nase leicht vorn, sodass die TTV mit einer Niederlage die Heimreise antreten musste.
Es punkteten: Graf/Junghölter, Graf (3) und Holluba.

Zurück