Sie sind hier: www.ttv-neheim-huesten.de > Aktuelles > Neuigkeiten-Details

5. Spieltag Rückrunde 2017/2018

28.02.2018

Erste Herren mit einem Doppelsieg


Herren

Landesliga
TV Attendorn – TTV Neheim-Hüsten 2:9
Mit einem ungefährdeten 2:9 Sieg verteidigt die erste Herrenmannschaft der TTV Neheim-Hüsten weiterhin die Favoritenrolle in der Landesliga. In den Doppeln spielten die Herren gut auf und gingen mit 2:1 in Führung. Möller/Henne und Spanke/Havestadt gewannen jeweils klar mit 3:0, während Dybiec/Brosig mit 1:3 unterlagen. Auch in den Einzeln behielten die Leuchtenstädter die Oberhand und bauten ihre Führung kontinuierlich weiter aus. Bei einem Stand von 8:1 musste sich Spitzenspieler Dybiec, der an diesem Tag etwas angeschlagen war, im Entscheidungssatz geschlagen geben. Henne setzte sich anschließend mit einem souveränen 3:0 Erfolg durch und sicherte der Mannschaft dadurch den Sieg.
Erfolgreich waren: Henne/Möller, Spanke/Havestadt, Dybiec, Henne (2), Spanke, Brosig, Möller und Havestadt.

DJK TuS 02 Siegen – TTV Neheim-Hüsten 1:9
Gleich zweimal musste die erste Herrenmannschaft an diesem Wochenende antreten. Wie auch am Abend zuvor zeigte sie dabei eine starke Leistung. Mit einem 9:1 gegen den DJK TuS 02 Siegen sicherten sich die Herren erneut einen deutlichen Sieg. Gleich alle drei Eingangsdoppel konnte die TTV für sich entscheiden. In den Einzeln musste nur Dominik Henne gegen den Spitzenspieler der Gastgeber in vier Sätzen abgeben. Alle weiteren Partien gingen an die Leuchtenstädter, wobei jedoch die Spiele im unteren Paarkreuz und das Spitzenspiel Diraoui – Dybiec erst im fünften Satz zu Gunsten der TTV entschieden wurden.
Es punkteten: Dybiec/Brosig, Henne/Möller, Spanke/Havestadt, Dybiec (2), Spanke, Brosig, Möller und Havestadt.

Bezirksliga
TTV Neheim-Hüsten II – TuS Westfalia Sölde 8:8
In einem spannenden Tischtenniskrimi trennten sich die TTV Neheim-Hüsten II und der TuS Westfalia Sölde mit einem gerechten 8:8 Unentschieden. Die TTV startete zunächst verhalten in die Partie und ging mit einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln. Mit zwei deutlichen Siegen im oberen Paarkreuz konnten die Männer aus der Leuchtenstadt dann aber wieder gleichziehen. Danach entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Im mittleren und unteren Paarkreuz konnte jeweils ein Punkt verbucht werden. Auch der weitere Spielverlauf war ausgeglichen, sodass es bei einem Stand von 7:8 ins Schlussdoppel ging. Rock/Schulte mussten dabei über die volle Distanz gehen und sicherten der Mannschaft letztendlich den Punkt.
Siegreich waren: Rock/Schulte (2). Rock, Stiller (2), Tillmann, Gassen und Reitz.

Benedikt Stiller

Kreisliga
DJK GW Arnsberg – TTV Neheim-Hüsten III 4:9
Wichtiger Punktgewinn für die dritte Herrenmannschaft. Nach einem unglücklichen Auftakt, bei dem gleich zwei Doppel im fünften Satz an die Gastgeber aus Arnsberg gingen, drehte die TTV die Partie in den Einzeln. Bei einem Stand von 2:3 setzte sich Lennard Schroeder ebenfalls im fünften Satz durch und schaffte so die Wende für die TTV. Ab diesem Zeitpunkt verliefen alle Partien zu Gunsten der Gäste. Lediglich Meinolf Bader, der sich während seines Spiels verletzte, musste dem Gegner unfreiwillig zum Sieg gratulieren.
Die Punkte erspielten: Stutmann/Graf (2), Krick, Schroeder (2), Bader, Müller, Stutmann und Graf.

Kreisklasse
TV Wickede II – TTV Neheim-Hüsten IV 8:2
Die vierte Herrenmannschaft verliert ihr Heimspiel gegen den TV Wickede II mit 2:8. Nach einem 1:1 Unentschieden liefen die Gastgeber mit vier gewonnenen Spielen in Folge davon. Scheel sorgte noch für ein bisschen Ergebniskosmetik, bevor Wickede den Schlusspunkt setzte.
Es punkteten: Scheel/Hoffmann und Scheel.


Damen

Bezirksliga
TTV Neheim-Hüsten – CVJM Hamm 4:8
Die erste Damenmannschaft muss im Kampf um den Aufstieg eine bittere Pille schlucken. Nachdem Spitzenreiter Anröchte bereits gegen den CVJM Hamm patzte, machten es unsere Damen gleich und verloren ihr Heimspiel deutlich mit 4:8. Bereits nach den Doppeln liefen die TTV Damen einem 0:2 Rückstand hinterher, der durch den ausgeglichenen Spielverlauf bis zum Schluss nicht aufgeholt werden konnte. In beiden Paarkreuzen konnte jeweils immer nur ein Punkt verbucht werden. Bei einem Stand von 4:6 machte Hamm dann den Sack zu. Denise Krick und Marleen Willner mussten beide den starken Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Für die kommenden Spiele heißt es jetzt wieder volle Fokussierung, um Anröchte weiterhin auf den Fersen zu bleiben.
Für die TTV punkteten: Krick, Nicole Willner und Nathalie Willner (2).

2. Bezirkslasse
Hammer Sportclub II – TTV Neheim-Hüsten II 8:2
Für die Zweitvertretung der TTV gab es gegen den Hammer SC nichts zu holen. Trotz vieler knapper Spiele konnte die TTV nur zwei für sich entscheiden. Stark spielte Julia Geauf, die beide Punkte ergatterte.


Jugend

Jungenkreisliga
TuS Jahn Soest – TTV Neheim-Hüsten 8:4
Die Jugendmannschaft der TTV kam gegen den TuS Jahn Soest nicht über ein 4:8 hinaus. Zu Beginn konnten die Jungs die Partie noch ausgeglichen gestalten, bevor Soest bei einem Stand von 3:4 davonzog. Hervorzuheben ist die Leistung von Patrick Graf, der alle seine Spiele gewinnen konnte.
Erfolgreich waren: Graf/Junghölter und Graf (3).

Zurück